2012: sport auto Tuner Grand Prix.

Der Sport Auto Tuner GP begeistert seit 20 Jahren Motorsport- und Tuningfans am Hockenheim Ring. Zum runden Geburtstag der gelungenen PS-Veranstaltung rüstete KW automotive vom 25. bis 26. Mai 2012 wieder zahlreiche Tuner-Fahrzeuge und Drifter aus, die wieder ausgezeichnete Ergebnisse erreichten. So feiert KW in der Gruppe A die beiden Podiumsplätze ihrer Partner. Daniel Keilwitz gewinnt mit dem LE-Composites Mitsubishi Evo den zweiten Platz und Alexander Wutzke auf dem „Importracing Evo“ den dritten Rang. Die beiden „Turbo-Limousinen“ mussten sich so nur dem KTM X-Bow R von Hohenester Sport mit KTM Werksfahrer „Reini Kofler“ an Bord geschlagen geben, der zwar ohne Dach, aber mit einer gemittelten Zeit von 1:05.521 Minuten die Tagesbestzeit markierte.

Auf dem 2,6 Kilometer langen „Kleinen Kurs“ vom Hockenheim Ring traten die teilnehmenden Tuner in 16 unterschiedlichen Klassen in zwei unterschiedlichen Gruppen an. Neben Fahrzeugen in der offenen Klasse (Gruppe A) starteten auch Fahrzeuge mit Straßenzulassung (Gruppe B). Ein Großteil der Teilnehmer vertraut dabei auf die individuellen Fahrwerklösungen von KW und setzten beim Sport Auto Tuner GP auf das neue KW Clubsport 3-way Fahrwerk. Es ist für Trackday-Veranstaltungen das ideale Fahrwerk und überzeugt auch durch die Möglichkeit es im Alltag nutzen zu können. So erlauben die zahlreichen Setup-Möglichkeiten der dreifach verstellbaren Dämpfer in Verbindung mit den Aluminium-Uniballstützlagern, innerhalb kürzester Zeit das ideale Setup für die jeweilige Rennstrecke einzustellen. Und anschließend die Dämpfer auf Straßenreifen abzustimmen.

Quelle: KW automotive GmbH